Finanzpunkt AG
 

Administrative Entlastungen

Was von unseren Kunden sehr geschätzt wird, ist die Entlastung im administrativen Bereich. Wir verhandeln mit Gesellschaften, liefern klare Entscheidungsgrundlagen, kontrollieren Prämienrechnungen, terminieren Abläufe, unterstützen bei Schäden, helfen Formulare ausfüllen usw.

Entscheidungsgrundlagen

Durch unsere Arbeit bei Submissionen, Schadenbegleitungen und  Portefeuilleanalysen liefern wir unseren Kunden klare Entscheidungsgrundlagen. Wir wägen die Vor- und Nachteile ab, studieren das Kleingedruckte, Verhandeln mit Gesellschaften, erarbeiten bessere oder neue Deckungen und liefern dem Kunden klare und verständliche Zusammenfassungen unserer Arbeiten mit Empfehlungen aufgrund unserer Erfahrungen.

Jährliches Reporting

Jeder grössere Kunde erhält einmal im Jahr einen Bericht. Dieser enthält: Policenspiegel mit Kurzschrieb der Deckungen, Prämien, Abläufe und  Gesellschaften, Tätigkeiten im vergangenen Jahr, Pendenzen für das folgende Jahr inkl. Termine, Vorschläge für Verbesserungen, News auf dem Versicherungsmarkt und innerhalb des FP.

Laufende Überprüfung

Wir sehen unsere Aufgabe nicht nur bei der einmaligen Überprüfung des Versicherungsportefeuille sondern suchen eine langfristige Zusammenarbeit. Dazu gehört die laufende Überprüfung der Versicherungen unserer Kunden. Zum Policen-Portefeuille-Management zählen wir die Deckungsüberprüfungen, laufende Prämienüberprüfung, die Ablaufüberwachung und die Orientierung über neue Produkte oder Versicherungslösungen.

Neue Lösung

Der Markt ist in ständiger Bewegung. Sehr oft bieten uns die Gesellschaften neue Lösungen an oder wir erarbeiten mit den Kunden neue Deckungen und Versicherungslösungen. Von diesem Know-how können alle Kunden des FP profitieren.

Risikomanagement

Unter den Begriff Riskmanagement fallen bei FP folgende Punkte:

  • Überprüfung der Firma aus versicherungstechnischer Optik
  • Risikopolitik, -behandlung und -bewältigung festlegen
  • Sicherheitspolitik besprechen, überprüfen, festhalten und überwachen
  • Sicherheitsleitlinien festlegen
  • Mögliche Störungen erkennen, vermeiden und/oder negative Auswirkungen minimieren
  • Sicherheitsaspekte festlegen
  • Risk Manager bestimmen mit Pflichtenheft
  • Erstellen eines Sicherheitshandbuchs für alle Mitarbeiter
  • Risikoanalyse erarbeiten und hervorgegangene Risiken bewerten und wenn möglich reduzieren
  • Grösstmöglicher Schaden erkennen, beziffern und mögliche Notfallszenarien festlegen
  • Selbstbehalte, Selbstbeteiligungen und Selbstversicherungen bestimmen
  • Bedrohungsbild (Gefahrenübersicht erarbeiten)
  • Empfehlungen zur Risikoverbesserung abgeben
  • Portefeuilleanalyse der bestehenden Versicherungsdeckungen ausarbeiten

Schadenbegleitung

Weil das Versicherungsgeschäft immer komplexer wird und bei einer Schadenbesprechung der Schadeninspektor sich wesentlich besser im Versicherungsdschungel auskennt als ein Versicherungskunde, wird es von unserer Kundschaft sehr geschätzt, dass wir den Kunden auch im Schadenfall vertreten und betreuen. Zur Schadenbegleitung zählen wir auch die Besichtigung am Schadensort, das Ermitteln der Deckungen, Abfassen von Schadenmeldungen, Kontrolle des Entschädigungsangebotes und nicht zuletzt die Überwachung der Erledigung.

Submissionen

Neben dem Erarbeiten von individuellen Deckungskonzepten, bieten wir massgeschneiderte Versicherungslösungen an. Für unsere Lösungen holen wir bei in- und ausländischen Gesellschaften Angebote ein. Wir erstellen ein  Offertenvergleich mit den Prämien- und Deckungsunterschieden und geben eine  Empfehlung ab. Der Kunde entscheidet aber bei welcher Gesellschaft er seine Risiken platzieren will.